PRÄV. AUSDAUER-TRAINING

Beschwerden kommen häufig nicht durch besondere körperliche Beanspruchung sondern immer häufiger durch das genaue Gegenteil: Bewegungsmangel. Muskel-Skelett-Erkrankungen, wie beispielsweise Rückenschmerzen sind seit Jahren der häufigste Grund für Fehltage im Job.

Präventives Ausdauertraining ist für alle, die ihre Kondition verbessern möchten. Ziel ist die langsame Steigerung der Ausdauerfähigkeit, Erlernung von gesundheitsgerechtem Bewegungsverhalten, sowie Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer-, Kraft-, Dehn-, Koordinations- und Bewegungsfähigkeit. Übungen mit Laufvariationen führen vom Walken zum Laufen. Übungen zur Koordination und Kräftigung, Dehnung und Faszienarbeit führen zu mehr Beweglichkeit und stärken die Körperwahrnehmung. Das Aufwärmen und zum Schluss das Lockern der Muskulatur führen zu einem funktionellen Bewegungsverhalten, für das die Teilnehmenden sensibilisiert werden. Die eigene Belastbarkeit zu steuern, Kräfte einschätzen, einteilen, den Puls kontrollieren und den Körper langsam in die Ausdauer bringen, ist Teil des Kurses. In einer Gruppe trainieren heißt, sich gegenseitig zu unterstützen und zu motivieren.

Dieser Kurs ist als Präventionskurs anerkannt und wird von der Krankenkasse unterstützt*.

*Die Form der Unterstützung ist je nach Krankenkasse unterschiedlich. Die AOK Niedersachsen bietet z.B. den AOK-Gesundheitsgutschein, der die kostenfreie Teilnahme ermöglicht. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer entsprechenden Krankenkasse.

Termine / Q2:

15.04, 22.04, 29.04, 20.05, 27.05, 03.06, 10.06, 17.06, 24.06, 01.07.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Mittwoch

Raum grün
-
Fit mit Fun